Wochenendtipps für Familien und Kinder in Wiesbaden, Mainz und Rheingau vom 09.03.2018 – 11.03.2018

Es ist wieder für jeden was dabei, von Küken schlüpfen über Nachtwanderung bis hin zum Flohmarkt! Euer Flummi Team wünscht Euch ein tolles Wochenende!

WOCHENENDTIPPS für Freitag, 09.03.2018:

Mädchentag XXL im Jugendzentrum Neustadtzentrum – In der Zeit von 14.30 bis 18 Uhr sind verschiedenste Aktionen und Mitmachangebote geplant, wie beispielsweise: Zukunftskollage, Kochwerkstatt, Wissensquiz, Kräutergärten anlegen oder Upcyclinig. 14:30 Uhr – 19:00 Uhr,  Eintritt Frei, Neustadtzentrum Mainz, Goethestraße 7, 55118 Mainz, Telefon: 06131 / 21 93 49

Nachtwanderung – Abenteuerlustige und teamerprobte Familien, die keine Angst vor der Dunkelheit haben, sind hier genau richtig. Im Wildpark wurde ein Schatz versteckt, und der kann nur von mutigen Kindern und deren erwachsenen Begleitpersonen in der Dunkelheit geborgen werden. Vorbei an nachtaktiven Tieren erfüllt Ihr Aufgaben, um dem Schatzversteck immer näher zu kommen. Zum Abschluss gibt es noch ein gemütliches Lagerfeuer. Es besteht die Möglichkeit, mitgebrachte Würstchen in der Feuerglut zu grillen. Bitte Taschenlampen und Verpflegung nicht vergessen! Um 17:30 Uhr, Eintritt: Erwachsene 11 Euro, Kinder 9 Euro / Wildparkeintritt inkl. / Familien mit Kindern zwischen 7 und 12, Anmeldung erforderlich! Alte Fasanerie, Fasaneriestr. 106, 63450 Hanau, www.hessen-forst.de

WOCHENENDTIPPS für SAMSTAG, 10.03.2018:

Kinderführung im Gutenberg-Museum – Eine tolle Kinderführung erwartet Euch! Der Treffpunkt für die Kinderführung ist um 14:00 Uhr im Foyer. Ihr seht eine Druckvorführung, das Gießen von Bleilettern, und macht einen Rundgang durch das Museum. Um 14:00 Uhr, Eintritt: 2 Euro (zzgl. Eintritt) / ab 6 Jahren, Gutenberg-Museum, Liebfrauenplatz 5, 55116 Mainz,  www.gutenberg-museum.de

Games for Familie – Das Spiele-Event für die ganze Familie am 10. und 11. März in Halle 14. Die Besucher erwartet am ersten Messewochenende ein riesiges Angebot an Spielen für jedes Alter, darunter Computer- und Konsolen-, aber auch klassische Gesellschaftsspiele. Und wer weiss, vielleicht läuft Dir ja Super Mario über den Weg! Sa. & So. von 10:00 – 18:00 Uhr, Rheinland Pfalz Ausstellung, Genfer Allee, 55129 Mainz

Klaastro`s Ranzenparty – Komm und schau, welcher Schulranzen Dir am besten gefällt und zu Dir und Deinem Rücken passt. Wir nehmen uns Zeit für Dich und Du darfst so viele Modelle ausprobieren wie Du magst. Klaas, Jan und Ev freuen sich auf Dich! 10:00 – 17:00 Uhr, Klaaastro, Stadthausstr. 6, 55116 Mainz

WOCHENENDTIPPS für SONNTAG, 11.03.2018:

Öffentliche Führungen „Küken schlüpfen“ – Seit über 20 Jahren bereits schlüpfen zur Osterzeit zarte Küken im Naturhistorischen Museum Mainz (NHM) – und werden dabei jährlich von rund 7.000 Besuchern beobachtet. Der Umzug vom Vogelsaal in den Sonderausstellungsraum bietet Küken und Besuchern künftig mehr Platz und Ruhe. Zudem bekommen die älteren Küken ein eigenes zweites Gehege. Im Schlupfgehege werden vom 26.2 bis 8.04 täglich drei Küken das Licht der Welt erblicken und dort verbeiben, bis sie rund zwei Wochen alt sind. Um 11:00 Uhr, Naturhistorisches Museum, Mitternacht/Reichklarastraße, 55116 Mainz, Telefon: 06131/122626, www.naturhistorisches.museum@stadt.Mainz.de

Krümel Theater: Hast du Töne? – Krümel bekommt Besuch. Herr Fidolin kommt vorbei, um Krümel spannende Geschichten über Geräusche, Töne und Musik zu erzählen. Dazu muss Krümel erst einmal lernen, richtig hinzuhören. Vieles kann man schon am Geräusch erkennen, ohne es zu sehen. Überhaupt macht er sehr lustige Geräusche, der Herr Fidolin. Und natürlich hat er seine Fidel mitgebracht und noch ganz viele andere Instrumente, na ja … jedenfalls Dinge, auf denen man Musik machen kann. Und das macht gemeinsam erst richtig Spaß! 3 – 5Jahre, um 15:00 Uhr, Mainzer Kammerspiele, Rheinstraße 4 / Fort Malakoff Park, 55116 Mainz, www.mainzer-kammerspiele.de

Fahrzeugbasar – Wie jedes Jahr gilt: Beim Fahrzeugbasar dreht es sich um alles, was man benötigt, um mit Kind(ern) mobil zu sein: vom Kinderwagen, Buggys, Autositzen, MaxiCosis und Bobbycars (inklusive Zubehör), Rädern und -anhängern jeglicher Art bis hin zu Rollerblades können Sie alles zum Verkauf anbieten. Außerdem gibt es für Groß und Klein eine reich gedeckte Kuchentheke, heißen Kaffee, Kaltgetränke und Würstchen. Für die Kinder wird ein kleines Programm angeboten. Als Höhepunkt erwartet die Kinder um 15.00 Uhr ein Zauberer. 14:00 – 15:30 Uhr, Edeka Scheck in Center, Weberstr.15, Mainz-Weisenau

Kindersachenflohmarkt – Tolle Sachen rund ums Kind findet Ihr heute hier! Von Babykleidung über Spielzeug, Bücher, Puzzles und viel viel mehr! Außerdem gibt es leckere Hot Dogs, Kaffee & Kuchen und viele weitere Leckereien. Nix wie hin, hier findet jeder was! 14:00 – 16:00 Uhr, Sporthalle Georgenborn, Triefenbergweg, Georgenborn.

 

Wochenendtipps für Familien und Kinder in Wiesbaden, Mainz und Rheingau vom 02.03.2018 – 04.03.2018

Wir wünschen Euch ein wundervolles Wochenende!

WOCHENENDTIPPS für Freitag, 02.03.2018:

Disney On Ice – Die Fans erwartet eine glanzvolle Welt des Zaubers von Disney live auf dem Eis, in der Lightning McQueen, Mater und das Team von Disney®Pixar’s Cars mit rasanten Stunts und Wettrennen über das Eis rasen, wie man es bisher nicht erlebt hat. Von heißen Reifen bis hin zu brandenden Wellen und zu eisigen Wunderwelten bis jenseits des Horizonts erlebt das Publikum die schönsten Disney Momente für die ganze Familie in Disney On Ice – Fantastische Abenteuer. Um 18:30 Uhr, Eintritt: ab 33,00 Euro, Festhalle Frankfurt, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main, festhalle.messefrankfurt.com

Tabaluga – Als der kleine Drache Tabaluga seinem Vater Tyrion mal wieder nicht zuhören will, beschließt dieser, dass es nun an der Zeit ist, seinen Sohn nach altem Drachenbrauch auf die Reise zu schicken, um vernünftig zu werden. Da die Vernunft nicht leicht zu erkennen ist, soll Tabaluga sich auf „die Kraft die alles bewegt“ verlassen – seine Fantasie. Am Ende seiner Reise, die dem mutigen kleinen Drachen viele unvergessliche Eindrücke, Erfahrungen und auch neue Freunde beschert hat, trifft er endlich die weise Nessaja. Die Schildkrötendame gesteht ihm, dass sie eigentlich nie erwachsen werden wollte. „Erwachsen – was heißt das schon? Vernünftig – wer ist das schon?“. Tabaluga versteht, warum ihn sein Vater auf die Reise geschickt hat und dass der Weg zur Vernunft niemals endet. Mit viel Liebe zum Original werden Tabalugas Abenteuer in eine märchenhafte Musical-Fassung für die ganze Familie verwandelt. Liebevolle Kostüme, innovative Bühnenbilder und die bekannten Hits, von unter anderem Peter Maffay, erwecken die Welt des kleinen Drachen zum Leben. Um 18:30 Uhr, Eintritt: 1. Kategorie 29,50 Euro / 2. Kategorie 25,50 Euro, Neue Stadthalle Langen, Südliche Ringstraße 77, 63225 Langen, www.neue-stadthalle-langen.de

WOCHENENDTIPPS für SAMSTAG, 03.03.2018:

Survival für Kids – Ihr lernt in diesem Workshop, wie Ihr einfache Übernachtungsmöglichkeiten im Wald bauen könnt, was Ihr essen und trinken und wie Ihr Euch im Unbekannten orientieren könnt. Um 10:00 Uhr, Eintritt: 6 Euro / für Kinder ab 6 Jahren, Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries-Str. 20, 65195 Wiesbaden, Anmeldung unter Tel. 0151/ 17217517 , fasanerie.net/calendar

Walnussmäuschen & Zapfenvogel – Ihr lasst Eurer Phantasie freien Lauf und erstellt aus verschiedenen Naturmaterialien kleine Fasanerie-Lieblingstiere. Um 10:00 Uhr, Eintritt: 5 Euro / für Kinder ab 3 Jahren und deren Eltern, Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries-Str. 20, 65195 Wiesbaden, Für Anmeldung und Rückfragen 0611/ 4090393

Frau Holle  – Die faule Marie hat nur Unfug im Sinn und tut den ganzen Tag nichts. Ihre Stiefschwester, die fleißige Marie muss allen Haushalt machen und obendrein auch noch spinnen, bis ihr die Finger bluten. Als sie beim Auswaschen die Spule in den Brunnen fallen lässt, befiehlt ihr die Stiefmutter, in den Brunnen zu springen. Da kommt Marie in das Reich der Frau Holle und weil sie alle Arbeit gut macht, wird sie von ihr reich mit Gold belohnt. Jetzt will die Faule auch Gold haben und springt in den Brunnen. Auf der Suche nach dem Gold ist sie frech, macht nur dumme Sachen und als sie bei Frau Holle Kissen ausschütteln soll, schläft sie einfach ein. Der Lohn für sie ist klebriges, schwarzes Pech. Da endlich erwacht die Faule aus ihrem Trotz und begreift, was sie eigentlich hätte tun sollen. Um 16:00 Uhr, Eintritt: Kinder: 6,00 Euro / Erwachsene: 9,00 Euro / ab 3 Jahren ,  Galli Theater Frankfurt, Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt am Main, galli-frankfurt.de

Die kleine Meerjungfrau Rusalka – Rusalka, die jüngste und liebste Tochter des alten Wassermanns, gesteht ihrem Vater, dass sie einen Prinzen liebt. Seinetwegen möchte sie nun ein Mensch werden. Die Hexe Jezibaba erfüllt Rusalkas Wunsch, verlangt aber, dass sie für die Menschen stumm bleibe. Rusalka lässt sich auf den Handel ein und begegnet endlich ihrem Prinzen. Kurz vor der Hochzeit wird der Prinz aber unsicher. Für Rusalka scheint dies das Ende zu sein, Um 20:00 Uhr, Eintritt: 21,90 Euro / 19,70 Euro / 17,50 Euro / ab 8 Jahren, Velvets Theater, Schwarzenbergstraße 3, 65189 Wiesbaden, www.velvets-theater.de

WOCHENENDTIPPS für SONNTAG, 04.03.2018:

Frühlings-Fahrtag – Ob bei Sonne, Regen oder Schnee: die Dampfzüge verkehren nach Bedarf durch den Rebstockpark. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, um 11:00 Uhr, Eintritt: Kinder (4-14 Jahre) 3 Euro, Erwachsene 6 Euro, / Familienkarte (2 Erwachsene & Kinder) 12 Euro, Frankfurter Feldbahnmuseum, Am Römerhof 15F, 60486 Frankfurt am Main, www.feldbahn-ffm.de

Der kleine Prinz – Die märchenhafte Erzählung „Der kleine Prinz“ des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry zählt zu den bekanntesten Büchern der Welt. 1943 in New York erschienen und mittlerweile in 180 Sprachen übertragen, gilt es als das meistübersetzte Buch nach der Bibel und dem Koran. Weltweit sind die Menschen fasziniert von dem kleinen Wesen, das ihnen einen neuen Blick auf das Sein eröffnet: auf das menschliche Leben und seinen Sinn, das Ende des Lebens, Freundschaft, Liebe und den Umgang der Menschen miteinander. Um 16:00 Uhr, Eintritt: 7,70 Euro / ab 6 Jahren, Hessisches Staatstheater Wiesbaden,
Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden, www.staatstheater-wiesbaden.de

Sunday Familyday – Hier gibt es leckere Burger und viel mehr! Schnappt Euch Eure Eltern und auf geht’s zum Burger essen! 13:00 – 21:00 Uhr, Nassau Burger and Beef Company, Michelsberg 9, 965183 Wiesbaden, Damit sie zumindest ein wenig besser planen können reserviert einfach unter 0611 – 880 280 70, www.nassauburger.de

 

Wochenendtipps für Familien und Kinder in Wiesbaden, Mainz und Rheingau vom 23.02.2018 – 25.02.2018

Das Wochenende steht vor der Tür und wir haben wieder fleißig nach tollen Veranstaltungen für Euch gesucht! Und hier sind sie, viel Spaß dabei Ihr Lieben!

WOCHENENDTIPPS für Freitag, 23.02.2018:

Meine Schule – Deine Schule „Unsere Betreuung“ – Unter diesem Thema haben Kinder der 2., 3. und 4. Klassen der Betreuung der Fritz-Gansberg-Schule große und kleine Kunstwerke auf Leinwand hergestellt. Ihre Arbeiten stellen die Schule und ihre Betreuung mit Farbe und Pinsel dar. Vor allen Dingen stand dabei die Gruppenarbeit im Vordergrund, denn als Team schafft man viel mehr als alleine. Gemeinschaftsarbeiten sind auch die Monsterboxen und Regenmacher, die in der Ausstellung zu sehen sein werden. Um 15:00 Uhr, Eintritt frei, Kinder und Jugendgalerie Wiesbaden, Dotzheimer Str. 99, 65189 Wiesbaden

Deine Freunde – Keine Märchen – Deine Freunde leben in einem steinernen Turm hinter den sieben Bergen, essen von einem Tisch, der sich selber deckt und bedienen sich zum Dessert gern an den Eigentums-Lebkuchenhäusern der Nachbarschaft. Alles Märchen? Nein! Keine Märchen – so heißt das vierte Studioalbum von Florian Sump, Markus Pauli und Lukas Nimscheck, der coolsten Kinderband der Welt (die sehr froh darüber ist, dass sie sich nicht mehr ausschließlich selbst so nennt). Wer die drei einmal live gesehen hat, weiß, wofür Deine Freunde stehen: ausgeklügelte Bühnenshows, wummernde Bässe, knallharte Popmelodien und Texte auf Augenhöhe. Um 17:30 Uhr, Eintritt: Regulär: 22,50 Euro / Kinder bis 12 Jahre: 17 Euro / ab 3 Jahren, Schlachthof Wiesbaden, Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden, Kinder erhalten nur in Begleitung eines Erwachsenen Zutritt zu dem Konzert! www.schlachthof-wiesbaden.de

Schaukeltraum am Apfelbaum – Das Puppentheater Silberfaden spielt eine liebenswerte und einfühlsame Geschichte um Freundschaft und Hilfsbereitschaft. In Louises neuem Garten steht ein alter, knorriger Apfelbaum. Leider ist mit ihm nicht gut Kirschen, bzw. Äpfel essen. Nicht nur Louise, sondern auch der Igel und der Rabe müssen sich mit ihm herumärgern. Als er mit seiner griesgrämigen Art endgültig alle vergrault hat, bekommt er allmählich die kalte Einsamkeit des Winters zu spüren. Da rückt ihm Atze Apfelkern, ein grüner Käfer gefährlich nahe an die Rinde und beißt genüsslich hinein. Der Apfelbaum schreit nach einem Freund. Ob ihm Louise nach alledem wohl helfen wird? Um 10:00 Uhr,  Theater Moller Haus, Sandstraße 10,64283 Darmstadt, www.theatermollerhaus.de

WOCHENENDTIPPS für SAMSTAG, 24.02.2018:

Oper für Kinder – Das Rheingold – Kinder ab 6 Jahren erleben im Holzfoyer kindgerechte Bearbeitungen bekannter Opern. Eine Handvoll Sänger, ein Pianist und ein Puppenspieler verzaubern kleine und große Zuschauer, öffnen ihre Ohren, Augen und Herzen und regen zum Mitmachen an. Die Kinderopern dauern meist ca. 1 bis 1:15 Stunde ohne Pause. Um 15:30 Uhr, Kinder ab 6 Jahren, Oper Frankfurt, Untermainanlage 11, 60311 Frankfurt am Main, www.oper-frankfurt.de

Kunterbunte Klapperhölzer – Ihr werkt und bemalt einfache Musikinstrumente aus Holz. Das wird ein Spaß! Um 10:00 Uhr, Eintritt: 5 Euro / für Kinder ab 4 Jahren und deren Eltern, Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries-Str. 20, 65195 Wiesbaden, für Anmeldung und Rückfragen 06 11 – 40 90 393, fasanerie.net

Waldwerkstatt mit Rückepferd Quoli – Während der „Waldwerkstatt“ holt Ihr gemeinsam mit Quoli* das Holz aus dem Schloßpark, das infolge von Sicherheitsfällungen hier zum Liegen gekommen ist. Zudem pflegt Ihr einzelne Waldbreiche besonders intensiv. Dabei entdeckt Ihr Zukunftsbäume, schafft Platz für Neues, stellt Euch der Frage: Wie soll der Wald in 20 Jahren aussehen?  Quoli ist ein Rassepferd, ein Vertreter der Boulonnais, das seit Jahren zum Frühjahrsbeginn aus dem französischen Flandern zu Besuch kommt, um sich bei der Hege und Pflege der Landschaft rund um Schloß Freudenberg mit all seinen Kräften als sogenanntes Rückepferd einzubringen. Wie die meisten Boulonnais ist er ein Schimmel, hat einen langen Atem, verfügt über viel Kraft und eine große Ausdauer – und ist bei der Waldarbeit sehr geschickt. Gemeinsam mit ihm zu tätig zu sein, ist ein Erlebnis. Um 14:00 Uhr, Schloß Freudenberg, Freudenbergstraße 220-226, 65201 Wiesbaden, Anmeldung: erfahrungsfeld@schlossfreudenberg.de oder 0611 / 41 101 41, www.schlossfreudenberg.de

WOCHENENDTIPPS für SONNTAG, 25.02.2018:

Warum Luft nicht nichts ist! Experimente mit Luft und Gasen – Man sieht sie nicht, man riecht sie (meistens) nicht und man spürt sie nur, wenn sie in Bewegung ist. Was ist eigentlich Luft? Was hat das mit Gas zu tun? Ist das vielleicht das Gleiche oder doch nicht? Ihr experimentiert und lernt dabei die besonderen Eigenschaften verschiedener Gase kennen. Um 15:30 Uhr, Eintritt: 6,00 Euro pro Person (inkl. Museumseintritt und Materialkosten), bioversum Kranichstein, Kranichsteiner Straße 253, 64289 Darmstadt, jagdschloss-kranichstein.de

Naturführung in die Welt der Farben – Rot, Weiß, Gelb und Blau – gibt es das auch im Tier- und Pflanzenreich? Ihr geht den Farben auf den Grund. Ein garantiert spannender Tag wartet auf Euch! Um 11:00 Uhr, Eintritt: 5 Euro / für Kinder ab 5 Jahren und deren Eltern,Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries-Str. 20, 65195 Wiesbaden, fasanerie.net

Wochenendtipps für Familien und Kinder in Wiesbaden, Mainz und Rheingau vom 16.02.2018 – 18.02.2018

Die närrischen Tage sind vorbei. Wir hoffen Ihr hattet ganz viel Spaß & und wünschen Euch ein tolles Wochenende mit unseren Wochenendtipps!

WOCHENENDTIPPS für Freitag, 16.02.2018:

Nachtmahl – Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle Eure Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) seht Ihr mit anderen Augen, gehen Euch neue Lichter auf. Ihr werdet verwöhnt mit vegetarischen, regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. Um 19:00 Uhr , Schloß Freudenberg, Freudenbergstraße 220-226, 65201 Wiesbaden, www.schlossfreudenberg.de

Transport Challenge – Wie baut man ein muskelbetriebenes Fahrzeug, welches zwei Personen tragen, drei Objekte mit einer mechanischen Vorrichtung anheben und von A nach B transportieren kann? Dieser Frage stellten sich die Erstsemester der maschinenbautechnischen Bachelor-Studiengänge der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) im Wintersemester 2017/2018. Am Ende dieses Projekts stand dann eine „Transport Challenge“, in der die Fahrzeuge gegeneinander antraten. Einige der selbstgebauten Fahrzeuge stellt die FRA-UAS nun vom 13. Februar bis 1. März 2018 im EXPERIMINTA ScienceCenter aus. ExperiMINTa Frankfurt e.V., Hamburger Allee 22-24, 60486 Frankfurt am Main, www.experiminta.de

WOCHENENDTIPPS für SAMSTAG, 17.02.2018:

Katers Kuchen – Kater hat einen Kuchen gebacken und gibt allen Freunden ein Stück ab. Mmmh, schmeckt gut, aber eine Zutat fehlt noch. Der Bär wünscht sich Honig, der Pinguin Fisch, der Löwe will Fleisch, der Hase Möhren und der Affe Bananen. Allein das Schwein gibt sich mit den Resten zufrieden. Die etwas andere Küchenschlacht für die Jüngsten unter den Zuschauern. Um 16:00 Uhr, Eintritt: 7,70 Euro / ab 3 Jahren, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden, www.staatstheater-wiesbaden.de

Monstermäßiges Filzen – Gestalte dein eigenes Filzmonster aus Wolle – zum Spielen, als Geheimfach oder als Versteck für kleine Schätze.Geeignet für Kinder ab 8 Jahren (mind. 5, max. 12 Teilnehmer). Kosten: 10,- € / pro Kind inkl. Material Alexandra Schmitt, für Anmeldung und Rückfragen ardnaxellaschmitt@web.de, 10:00 – 13:00 Uhr, Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden

Bilderbuchkino „Drei sind keiner zu viel?“ – Das Murmeltier möchte immer alleine mit seinem besten Freund, dem Bär spielen. Doch dann lädt der Bär die Ente ein. Das gefällt dem Murmeltier gar nicht und es versucht das zu verhindern… Eine lustige und einfühlsame Tiergeschichte über Eifersucht, Akzeptanz und die Fähigkeit, zu teilen. Bilderbuch, Kino und Mitmachtheater in Einem, für Eltern mit Kindern ab 3 Jahren. Die Theaterpädagogin Inés Rentería erzählt die Geschichten lebendig und bezieht die Kinder in das Geschehen mit ein. Dazu werden die Bilder großformatig an eine Leinwand projiziert. Und hinterher gibt es für alle einen kleinen Abendimbiss. Um 18:00 Uhr, Eintritt: Spende nach Selbsteinschätzung / Kinder ab 3 Jahren, Café WellRitz, Wellritzstr. 38a, 65183 Wiesbaden

WOCHENENDTIPPS für SONNTAG, 18.02.2018:

Tiere im Winter – Wildkatze, Wisent, Hirsch und Co… mit welcher Strategie überstehen die Tiere die kalte Jahreszeit? Auf in eine spannende Winterführung rund um die Waldbewohner. Geeignet für Kinder ab 5 Jahren und deren Eltern, Kosten: 5,- € / pro Person Carolin Dreesmann, für Anmeldung und Rückfragen carolin.dreesmann@biotopics.de, 11:00 – 12:30 Uhr, Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden

Rico, Oskar und das Herzgebreche – Rico und Oskar, die kleinen großen Helden –  sind wieder da, und ein neues spannendes Abenteuer erwartet die beiden unzertrennlichen Freunde. Eigentlich gehört Oskar praktisch schon zur Familie, also zu Rico und seiner Mutter Tanja Doretti in die Dieffe 93. Aber dieses Mal trägt Oskar keinen Helm mehr. Er hat sich eine Sonnenbrille besorgt, denn schließlich sind die beiden bei ihrem neuen Fall inkognito unterwegs. Beim wöchentlichen Bingo, das Ellie Wandbek veranstaltet, stellen sie fest, dass bei der Vergabe der Gewinne geschummelt wird, und Ellies zwielichtiger Sohn Boris mischt auch irgendwie mit. Rico und Oskar müssen sich jedoch nicht nur kriminalistischen Herausforderungen stellen, denn die Kessler-Zwillinge sorgen durch ihre Schwärmerei für weitere Verwirrung bei den Jungs. Mann, Mann, Mann. Aber wie Rico so schön erklärt: Sellawie. Um 15:00 Uhr, Eintritt: 7,70 Euro / ab 8 Jahren, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden,  www.staatstheater-wiesbaden.de

 

Wochenendtipps für Familien und Kinder in Wiesbaden, Mainz und Rheingau vom 09.02.2018 – 12.02.2018

Eine flummitastische Fastnachtszeit wünschen wir Euch!

WOCHENENDTIPPS für Freitag, 09.02.2018:

Hechtsheimer Kinder- und Jugendmaskenzug – Hexemer Kinner uff de Gass, ei was macht des fer en Spass“! Start ist an der Theodor-Heuss-Schule, Ringstraße Ecke Peter-Weyer-Straße über An den Mühlwegen, Neue Mainzer Straße, Bürgermeister-Schmitt-Straße, Alte Mainzer Straße, Lindenplatz, Grauelstraße, An der Brausch und endet wieder in der Ringstraße. Um 10:11 Uhr, Ortskern Hechtsheim, 55129 Mainz, www.mainz.de

Nachtmahl – Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle Eure Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) seht Ihr mit anderen Augen, gehen Euch neue Lichter auf. Ihr werdet verwöhnt mit vegetarischen, regionalen, saisonalen und biologisch angebauten Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. Beim NachtMahl, in absoluter Dunkelheit, erlebt Ihr Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte – und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan. Um 19:00 Uhr, Eintritt: 64 Euro, Schloß Freudenberg
Freudenbergstraße 220-226, 65201 Wiesbaden, www.schlossfreudenberg.de

WOCHENENDTIPPS für SAMSTAG, 10.02.2018:

Kinderumzug und Sturm aufs Rathaus – Am Samstag, 10. Februar, um 10 Uhr beginnt das große Wiesbadener Kinderfest, das seit ein paar Jahren den Fastnachtssamstag einläutet. Um 15.33 Uhr startet dann auch der beliebte Kinderumzug und jeder Nachwuchsfassenachter kann schon einmal üben, was es bedeutet ein großer Narr zu werden. Im Anschluss an den Kinderumzug stürmen die Narren das Wiesbadener Rathaus und übernehmen bis zum Aschermittwoch die Macht. Um 10:00 Uhr, Wiesbaden Innenstadt, Kirchgasse, 65183 Wiesbaden, www.wiesbaden.de

Jugendmaskenzug – Schlümpfe, Obelix, der kleine Nick, Super-, Batman, Schweinchen Dick, die Comic-Welt trifft Mainz am Rhein zum Superhelden-Stelldichein. (Motto Jugendmaskenzug 2018) Den Auftakt des tollen Wochenendes macht der Jugendmaskenzug am Fastnachtssamstag in der Innenstadt mit der Rekrutenvereidigung. Schu­len, Kin­der­gär­ten und -ta­ges­stät­ten und Ju­gend­or­ga­ni­sa­tio­nen absolvieren dann die 2,5 Kilometer lange Zugstrecke: HELAU! Um 14:11 Uhr, Mainz Innenstadt, Gautorstraße, 55116 Mainz, www.mainz.de

Clowns Ratatui – Zwei Clowns, der Musiker Tui und der Zauberer Rata treffen sich und warten auf den Zirkusdirektor, der aber nicht kommt. Da beschließen sie, das Programm selbst zu gestalten. Ein unseliger Streit bricht aus, denn jeder will besser sein als der andere. In einem rührenden Schluss finden die beiden als Freunde wieder zusammen. Um 11:00 Uhr, Eintritt: Kinder (ab 3 Jahren): 6 Euro / Erwachsene: 9 Euro (jew. zzgl Gebühr), Galli Theater Wiesbaden, Adelheidstr. 21, 65185 Wiesbaden, galli-wiesbaden.de

WOCHENENDTIPPS für SONNTAG, 11.02.2018:

Zeig mir dein Gewölle und ich sage dir, was du frisst – Eulen und Greifvögel verschlingen ihre Beute mit Haut und Haaren (oder Haut und Federn…). Da sie das gar nicht alles verdauen können, spucken sie die harten Teile einfach wieder aus. Mit etwas Detektivarbeit kann man ziemlich genau sagen, was da auf den Speisezettel gestanden hat. Um 14:00 Uhr, Eintritt: 6,00 Euro pro Person (inkl. Museumseintritt und Materialkosten), bioversum Kranichstein, Kranichsteiner Straße 253, 64289 Darmstadt

 Großer Fastnachtssonntagszug – Am Fastnachtsonntag, 11. Februar, wartet der weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Wiesbadener Fastnachtsumzug. Los geht es in guter Tradition um 13.11 Uhr am Elsässer Platz. Von dort bahnt sich der Umzug seinen Weg durch die Innenstadt vorbei am Rathaus und an tausenden von Närrinnen und Narren am Straßenrand. Um 13:11 Uhr, Wiesbaden Innenstadt, Kirchgasse, 65183 Wiesbaden

WOCHENENDTIPPS für Rosenmontag, 12.02.2018:

Kindermaskenball Rambach – Heeelauuuu heißt es auch für die Kinder in Rambach. Sucht Euch Euer witzigstes und tollstes Kostüm und ab geht’s zur Rambacher Fastnachtsgesellschaft. Jugendliche führen mit Spielen, Spaß und Spannung durchs Programm und es gibt ein Schätzspiel, bei dem es was zu gewinnen gibt. Um 15:00 Uhr, Eintritt Erw. 2,50€, Kinder 3 – 14 Jahren 2,00€.

Mainzer Rosenmontagsumzug –  So wie der Dom die Nacht erhellt strahlt Mainzer Fastnacht in die Welt! Er ist der Höhepunkt jeder Kampagne: Ganz Mainz ist am Rosenmontag auf den Beinen und verwandelt die Innenstadt in ein farbenfrohes Meer. Pünktlich um 11:11 Uhr setzen sich 139 Zugnummern, darunter Musikerinnen und Musiker sowie Motivwagen, in Bewegung. Von der Mainzer Neustadt aus bahnt sich der närrische Lindwurm mehr als 7 Kilometer durch die Fastnachtshochburg am Rhein.

 

 

Wochenendtipps für Familien und Kinder in Wiesbaden, Mainz und Rheingau vom 02.02.2018 – 04.02.2018

Ein tolles närrisches Wochenende! Rein in Euer Kostüm und los geht`s! Wir wünschen Euch ein flummitastisches Wochenende Ihr Lieben.

WOCHENENDTIPPS für Freitag, 02.02.2018:

Taschenlampenführung für Familien – Wie wechseln sich Licht und Dunkelheit auf der Erde ab? Welche Tiere kommen erst nachts aus ihren Verstecken und welche Vorteile bringt ein Leben in der Finsternis mit sich? In den Tiefen des abendlichen Museums geht Ihr auf Entdeckungsreise und lüftet die Geheimnisse der Nacht. Um 18:00 Uhr, Eintritt: Kinder 5,50 Euro, Erwachsene 7,50 Euro, Naturhistorisches Museum Mainz, Reichklarastraße 1+10, 55116 Mainz, www.mainz.de

Eis-Disco auf der Henkell Kunsteisbahn – Am Freitag, 5. Januar und 2. Februar, von 18 bis 22 Uhr, können Schlittschuhbegeisterte wieder zu bunten Lichtern und aktueller Musik ihre Runden auf der Henkell-Kunsteisbahn, Hollerbornstraße 38, drehen. Lustige Spiele für Jung und Alt stehen auch auf dem Programm der Eis-Disco. Der Eintritt kostet pro Person sechs Euro und der Schlittschuhverleih unter Vorlage des Personalausweises 4,50 Euro. Am Kiosk können sich die Besucher mit einem kleinen Imbiss stärken. Nähere Informationen gibt es an der Kasse der Eisbahn, unter Telefon (0611) 314760 oder im Internet unter www.wiesbaden.de/mattiaqua. Um 18:00 Uhr, Eintritt: 6 Euro, Henkell-Eisbahn Wiesbaden, Hollerbornstr. 38, 65197 Wiesbaden

WOCHENENDTIPPS für SAMSTAG, 03.02.2018:

Trommel – Workshop – Krach machen ausdrücklich erwünscht! An unserem Tag der offenen Tür lädt unser Schlagzeuglehrer Moritz Thome alle Kinder von 4 – 6 Jahren zum Kindertrommeln ein. Die Elternn dürfen natürlich auch gerne mittrommeln. Um 12:30 Uhr, Stage Ahead Musicschool, Bismarckring 3, 65183 Wiesbaden

Kindermaskenball – Rein in Euer tolles Kostüm und los geht es zu den Wiesbadener Funken. Dort wartet jede Menge Spaß auf Euch! Um 14:33 Uhr, Einlass um 14:00 Uhr, STZ Schelmengraben, Hans-Böckler-Str. 5 – 7, 65199 Wiesbaden

Lauras Stern – Das Musical – Als Laura wieder einmal nicht schlafen kann und aus dem Fenster schaut, sieht sie, wie ein Stern direkt vor dem Haus auf den Bürgersteig fällt. Laura nimmt den Stern mit in ihr Zimmer. Doch am nächsten Morgen ist der Stern verschwunden. Findet Laura Ihren Stern wieder!? Findet es heraus! Um 14:00 Uhr, Eintritt: 22,00 Euro bis 28,60 Euro und Ermäßigungen, Stadthalle Idstein, Löherplatz 15, 65510 Idstein, www.kbemmert.de

 

WOCHENENDTIPPS für SONNTAG, 04.02.2018:

Hänsel & Gretel – Sehr zur Freude ihrer Stiefmutter verirren sich Hänsel und Gretel im Wald. Hunger treibt sie zum Hexenhäuschen. Die Hexe nimmt sie gefangen. Den Hänsel will sie mästen und braten, Gretel muss schuften. Es sieht schlecht aus für die beiden, aber da ersinnt sich die Gretel einen Trick. Um 11:00 Uhr, Eintritt: Kinder: 6 Euro / Erwachsene: 9 Euro / Kinder ab 3 Jahren, Galli Theater Wiesbaden, Adelheidstr. 21, 65185 Wiesbaden, galli-wiesbaden.de

Captain Underpants – George und sein Schulkumpel Harold sind Viertklässler mit viel Fantasie. Gemeinsam entwerfen sie den gedanklich etwas langsamen Superhelden Captain Underpants. Doch mit der fiktiven Existenz ihrer Kreation geben sich die beiden bald nicht mehr zufrieden – sie wollen ihren begriffsstutzigen Weltenretter Realität werden lassen. Da kommt der arrogante Schuldirektor gerade recht. Kurzerhand wird der ungeliebte Lehrer hypnotisiert und zu Captain Underpants transformiert. Gemeinsam stürzen sich die drei in ein aufregendes Abenteuer. Sie werden mit dem verrückten Wissenschaftler Professor Poopypants, der Petze Melvin und der Turbo-Toilette 2000 konfrontiert. Um 16:00 Uhr, Eintritt: Kinder 4 Euro / Erwachsene 6 Euro / zzgl. Gebühren / ohne Altersbeschränkung, Burg-Lichtspiele, Darmstädter Landstr. 62, 65462 Ginsheim-Gustavsburg, www.8erbahn.net

 

Wochenendtipps für Familien und Kinder in Wiesbaden, Mainz und Rheingau vom 26.01.2018 – 28.01.20

Helau & Alaaf! Ein flummitatstisches Wochenende wünschen wir Euch!

WOCHENENDTIPPS für Freitag, 26.01.2018:

Hüttenbauaktion – Der Abenteuerspielplatz Riedwald e.V. ist der größte Kinderkulturveranstalter in Frankfurt am Main und Umgebung. Zu den alljährlichen Spielaktionen gehören u.a. das “Kinderkulturfestival” am Pfingstdienstag, die “Mainspiele” und “Opernspiele”, die der Verein während der Sommerferien veranstaltet, sowie das Fest “Lichterzauber” im Oktober und das große “Martinsfeuer” im November. Um 14:00 Uhr, Eintritt: Eintritt frei, Abenteuerspielplatz, Riederwald e.V., Schielestr. 28, 60314 Frankfurt am Main, abenteuerspielplatz.de

Switzerball – Die Riesenkugelbahn aus der Schweiz – In einer mehr als 10 Quadratmeter großen Kugelbahn macht sich eine kleine Kugel auf ihre Reise durch die Schweiz – genau so als würde ein Gast dort Ferien machen. Sie fährt mit der Seilbahn, plumpst in einen Käsefondue-Topf und besteigt einen Postbus. Überall rattert, quietscht und hupt etwas.  www.experiminta.de

 

WOCHENENDTIPPS für SAMSTAG, 27.01.2018:

Bilderbuchkino „Kleiner Eisbär – Lars, der kleine Eisbär, treibt ganz allein auf einer Scholle mitten im Meer. Als die Scholle schmilzt, kann er sich gerade noch auf ein Fass retten. Eine abenteuerliche Reise beginnt. Schließlich landet Lars in Afrika. Das ist zwar spannend, doch der kleine Eisbär vermisst seine kalte, weiße Heimat. Zum Glück helfen ihm seine neuen Freunde, ein Flusspferd und ein Wal, zurück nach Hause zu finden. Um 18:00 Uhr, Eintritt: Spende nach Selbsteinschätzung / Kinder ab 3 Jahren, Café WellRitz, Wellritzstr. 38a, 65183 Wiesbaden, cafe-wellritz.de

Feuerwerkstatt – Funken schlagen, Zunder geben und Feuerholz richten. In der Feuerwerkstatt von Schloß Freudenberg spürt Ihr die Kraft des Feuers, experimentiert mit Flamme, Rauch und Glut. Das mit Ruhe und Geduld gemeinsam entfachte Feuer spendet Wärme, Licht und Nahrung. Um 14:00 Uhr, Schloß Freudenberg, Freudenbergstraße 220-226, 65201 Wiesbaden,  www.schlossfreudenberg.de

 

WOCHENENDTIPPS für SONNTAG, 28.01.2018:

Peter Pan – Das Musical – Für immer Kind im Nimmerland: Mit viel Humor und mitreißenden Songs entführt „Peter Pan – Das Musical“ kleine und große Träumer auf die Insel der Fantasie. Doch auch dort, wo alle Wünsche wahr werden, warten spannende Abenteuer. Um 15:00 Uhr, Eintritt: 17,00 Euro bis 22,00 Euro und Ermäßigungen, Parktheater, Promenadenstr. 25, 64625 Bensheim, www.theater-liberi.de

Coco – Lebendiger als das Leben – Miguel ist zwölf Jahre alt und ein großer Fan von Musik – aber leider hasst seine Schusterfamilie alles, was mit Tönen und Instrumenten zu tun hat. Miguels Ururgroßvater verließ damals seine Frau und Tochter, um Musiker zu werden, seitdem fühlen sich die Riveras durch Musik verflucht. Doch Familie hin oder her – Miguel will seinem Idol, dem Sänger Ernesto de la Cruz, trotzdem nacheifern. Aus Versehen kommt er dabei ins Reich der Toten und betritt dadurch einen wunderschönen Ort, an dem er die Seelen seiner toten Verwandten trifft. Miguels Ururgroßmutter Imelda ist darunter, und das nette Schwindler-Skelett Hector. Zusammen suchen Skelett und Junge im Totenreich nach de la Cruz, wobei allerdings die Zeit drängt: Zu lange darf Miguel nicht in der Unterwelt bleiben. Um 16:00 Uhr, Eintritt: Kinder 4 Euro / Erwachsene 6 Euro / zzgl. Gebühren / ohne Altersbeschränkung, Burg-Lichtspiele, Darmstädter Landstr. 62, 65462 Ginsheim-Gustavsburg, ver.gigu.de

Kindersachenflohmarkt – hier gibt es an 60 Ständen alles was das Herz begehrt! Bekleidung, CD`s, DVD`s und vieles weitere. Wie gewohnt gibt es ein großartiges Kaffee, Kuchen, Bretzel und Brötchenangebot. Los geht zum nach Wiesbaden Rambach, 9.00 – 12.00 Uhr, Mehrzweckhalle (nähe Waldsportpfad), Trompeterstr.45, Wiesbaden Rambach,

Wochenendtipps für Familien und Kinder in Wiesbaden, Mainz und Rheingau vom 19.01.2018 – 21.01.20

 

Wir wünschen Euch ein tolles Wochenende mit unseren Wochenendtipps!

WOCHENENDTIPPS für Freitag, 19.01.2018:

Peter Pan Das Musical – Für immer Kind im Nimmerland: Mit viel Humor und mitreißenden Songs entführt „Peter Pan – Das Musical“ kleine und große Träumer auf die Insel der Fantasie. Doch auch dort, wo alle Wünsche wahr werden, warten spannende Abenteuer. Um 10:00 Uhr, Eintritt: 7,70 Euro / ab 3 Jahren, Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden, www.staatstheater-wiesbaden.de

Katers Kuchen – Kater hat einen Kuchen gebacken und gibt allen Freunden ein Stück ab. Mmmh, schmeckt gut, aber eine Zutat fehlt noch. Der Bär wünscht sich Honig, der Pinguin Fisch, der Löwe will Fleisch, der Hase Möhren und der Affe Bananen. Allein das Schwein gibt sich mit den Resten zufrieden. Die etwas andere Küchenschlacht für die Jüngsten unter den Zuschauern. Um 10:00 Uhr, Eintritt: 7,70 Euro / ab 3 Jahren, Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden, www.staatstheater-wiesbaden.de

WOCHENENDTIPPS für SAMSTAG, 20.01.2018:

Feuerwehrmann Sam – Das beschauliche Dorf Pontypandy ist voller Vorfreude: Der Zirkus kommt in die Stadt. Sam, sein treues Feuerwehrauto Jupiter, Elvis, Penny, der Kommandant Steele und Norman freuen sich sehr. Bis die große Show starten kann, gibt es aber noch einige Schwierigkeiten zu meistern und ungeplante Probleme treten auf. Zum Glück ist Feuerwehrmann Sam zur Stelle. Der Retter in der Not meistert mit vollem Körpereinsatz so manche Hürde. Doch wird er es rechtzeitig schaffen, den Zirkus zu retten? Um 16:00 Uhr, Eintritt: 23,40 Euro bis 30,00 Euro und Ermäßigungen, Hugenottenhalle, Frankfurter Str. 152,
63263 Neu-Isenburg, www.theater-auf-tour.de

Malen wie die Aborigines – Ihr wollt mal genauso wie die Ureinwohner Australiens malen? Ihr werdet aus Erde Farben herstellen und tolle Traumzeitbilder erstellen. Um 10:00 Uhr, Eintritt: 5 Euro / für Kinder ab 4 Jahren und deren Eltern, Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries-Str. 20, 65195 Wiesbaden, Für Anmeldung und Rückfragen 0611 – 4090393

Kinder spielen für Kinder – Die kleine Seejungfrau – Glücklich lebt die kleine Nixe mit ihren Schwestern in den Fluten des Meeres, bis sie sich eines Tages unsterblich in einen wunderschönen Prinzen verliebt. Sie beschließt, ihrer Sehnsucht zu folgen, die sie in das Reich der Meereshexe führt, wo sie ihre wunderschöne Stimme gegen zwei Beine eintauscht. Doch als sie auftaucht, wird sie enttäuscht, denn der Prinz erkennt sie nicht. Nun kann nur noch die Liebe einer Seele sie retten. Um 14:00 Uhr, Eintritt: Kinder (ab 3 Jahren): 6 Euro / Erwachsene: 9 Euro / zzgl. Gebühr, Galli Theater Wiesbaden, Adelheidstr. 21
65185 Wiesbaden, galli-wiesbaden.de

WOCHENENDTIPPS für SONNTAG, 21.01.2018:

Der kleine Vampir – Rüdiger von Schlotterstein ist genervt: Bereits zum 300. Mal feiert er nun schon seinen 13. Geburtstag, aber wirklich älter wird er als Vampir einfach nicht! Entsprechend wenig Lust hat er auf die Geburtstagsfeier, die seine Eltern für ihn planen und zu der die gesamte Verwandtschaft nach Transsilvanien eingeladen ist. Doch vor der Feier sorgt Rüdigers älterer Bruder Lumpi mit einer Dummheit dafür, dass der gnadenlose Vampirjäger Geiermeier und dessen Gehilfe Manni die Jagd auf Rüdigers Familie aufnehmen und diese in der heimischen Gruft einsperren. Ein ganz bezaubernder, liebevoll gemachter Kinderfilm nach den gleichnamigen Büchern von Angela Sommer-Bodenburg. Ein warmherziges, lustiges, spannend schauriges Gruselabenteuer für die ganze Familie! Um 16:00 Uhr, Eintritt: Kinder 4 Euro / Erwachsene 6 Euro / zzgl. Gebühren / ohne Altersbeschränkung, Burg-Lichtspiele Darmstädter Landstr. 62, 65462 Ginsheim-Gustavsburg, ver.gigu.de/

Öffentliche Führung durch das Erfahrungsfeld Winter -22°C – Winter, wer bist Du? – Der Einfachheit und der Eleganz des Kosmos auf der Spur. Eisblumenbeete und Schneeflockengestöber in der Eiskammer, Kerzenziehen in der Kerzenwerkstatt, Feuer und Glut unterm Drachenzelt, wärmende Klänge im Klangraum, … Erfahrungen zum Kälte- und zum Wärmesinn. Wann brennt man für etwas? Was lässt Dich erstarren? Um14:00 Uhr, Eintritt: Teilnahme öffentliche Führung kostenfrei / ab 3 Jahren,  www.schlossfreudenberg.de

 

Hüpft Euch glücklich im Superfly Wiesbaden

Es ist Wochenende und natürlich ist mit einer 8 jährigen Tochter die Hummeln im Hintern hat an ausschlafen nicht zu denken. Meine Hummeln sind nämlich am Wochenende deaktiviert, vor allem um 6:30 Uhr. Wie das bei einem Kind funktioniert habe ich leider noch nicht rausgefunden, bin aber für Hinweise sehr dankbar!

“ Was machen wiiiiir!?? “ Nachdem mein Vorschlag, Sie solle doch schon mal Frühstück machen und die Spülmaschine ausräumen motzend abgelehnt wurde, musste ich mir wohl was einfallen lassen.

Mit Augen noch nicht ganz auf, schaute ich Leticia zu wie Sie mit Herrn Weigel unserem Hund durch den Flur hüpfte. HÜPFEN!? HÜPFEN!  Genau… Superfly! Da wollte ich die ganze Zeit schon mal hin. Bingo! Samstags und Sonntags ist ab 9:00 Uhr Kids Jump. Das heißt, Ihr bezahlt 9,95 €  für 1 Erwachsenen inklusive 1 Kind und dürft 1 Stunde hüpfen was das Zeug hält. Wer jetzt denkt “ Nur eine Stunde!?? “ dem kann ich ruhigen Gewissens sagen “ Es reicht!“

Nachdem ich mir die Fahrt über von Leticia einen Vortrag über Gefahren und was darf man auf gar keinen Fall beim Trampolin springen anhören durfte, sind wir endlich angekommen. Als erstes muss man sich registrieren, die Computer dazu stehen wenn man rein kommt direkt links an der Wand. Nach dem anmelden geht man zur Kasse, dort geht dann alles relativ schnell und unkompliziert. Die nette Dame schaut in Ihren Computer ob man sich registriert hat und dann darf man auch schon zahlen. Zu den 9,95 € kommen einmalig 2,50 für die Anti Rutschsocken und ich glaube 2 Euro pro Eintrittsband, welches man aber auch behalten muss für alle weiteren Besuche. Zudem bekommt Ihr noch ein farbiges Armband, was es damit auf sich hat erzähle ich Euch gleich.

Was mir als erstes auffällt ist, dass es nicht so laut ist wie ich befürchtet habe. Nicht zu übersehen sind die ausreichenden Spintwände die man mit seinem Band auf und zuschließt. Es gibt super saubere Toiletten und pikobello Umkleiden. Meine nächste Befürchtung, dass es zu voll wird beim springen wird mir auch direkt genommen. Es gibt Absprungzeiten. Das heißt alle halbe Std. kommt die nä. Gruppe rein, in der Zeit ist aber schon die vorherige Gruppe fertig und muss raus. So wird es nie zu voll und man kann überall ganz entspannt hüpfen. Einfach toll.

Es gibt eine Art Ninja Warrior Parcour in dem man hangeln, klettern und jede Menge Geschicklichkeit und Kraft beweisen muss. Auch super sind die verschieden hohen Sprungtürme, dort kann man auf eine Art Riesenluftmatratze springen. Achtung!  jetzt komme ich zu dem farbigen Armband ! Solltet Ihr während Eurer Sprungzeit auf Toilette müssen oder whatever legt ihr Euer Armband ( in unserem Fall hatte es die Farbe blau ) einfach zu dem farbig passenden Stapel Kärtchen und nehmt Euch von diesen eine mit. Kommt Ihr wieder zurück, legt ihr die Karte wieder auf den Stapel und nehmt Euer Band wieder zurück. Es stehen aber auch überall sehr freundliche Mitarbeiter, die man jederzeit fragen kann wenn man was nicht weiß. Was auch unbedingt positiv zu erwähnen ist, sind die Preise im Bistro ! Absolut human und bezahlbar. In der gesamten Halle sind Monitore auf denen Ihr seht, wie lange Ihr noch springen dürft. Wenn Eure Zeit rum ist wird auf den Bildschirmen angezeigt das Gäste mit dem, in unserem Fall blauen Band, bitte den Parcour verlassen sollen. Man wird aber zusätzlich auch mit einer Durchsage nett darauf hingewiesen.

Unser Fazit : Flummitastisch! Wir hatten Rießenspaß und waren danach glücklich und fix und alle. Wer mal abschalten will und einfach Spaß haben möchte ist hier genau richtig!